Read Little Hobbin by Theodor Storm Free Online


Ebook Little Hobbin by Theodor Storm read! Book Title: Little Hobbin
The author of the book: Theodor Storm
Edition: NorthSouth
Date of issue: September 1st 1995
ISBN: 1558584609
ISBN 13: 9781558584600
Language: English
Format files: PDF
The size of the: 914 KB
City - Country: No data
Loaded: 1871 times
Reader ratings: 3.4

Read full description of the books:



Theodor Storm dürfte wohl am ehesten für seinen „Schimmelreiter“ bekannt sein. Wie so viele andere Autoren, trieb er sich aber auch mal im Bereich Kinderbücher herum. 1849 schrieb er für seinen Sohn „Der kleine Häwelmann“ zu Deutsch „Die kleine Nervensäge“.
Häwelmann, die Nervensäge, soll schlafen, will aber nicht. Seine Mutter ist dermaßen geschafft, dass sie trotz seines Heulens einschläft. Häwelmann ist aber nicht dumm, er macht sich aus seinem Hemdchen ein Segel, spannt es mit seinen Füßen auf und segelt durch die Stadt bis zum Mond, den er so nervt, dass selbst dieser sich verzieht.

Auch diese Geschichte kannte ich als Kind nicht. Am bekanntesten dürfte dich Geschichte wohl in der illustrierten Form von Else Wenz-Viëtor von 1926 sein, denn ganz ehrlich, ohne Bilder macht sie nicht viel her. Dennoch würde ich sie einem Kind aus mehreren Gründen nicht vorlesen. Zum einen, das mit dem Segel, das funktioniert nicht, da gibt es nämlich noch den Rückstoß, den der Autor übersehen hat, und als Naturwissenschaftler habe ich ein Problem damit Kindern etwas vorzulesen, was einfach nur falsch ist. Auch die Stelle „Es war ein großes Glück für den kleinen Häwelmann, dass es gerade Nacht war und die Erde auf dem Kopf stand.“ Ließ mich doch sehr ratlos zurück. Die Erde stand Kopf?! Warum? Was will mir der Autor damit sagen? Ich weiß es nicht.
Häwelmanns Abenteuer sind OK, der Schluss jedoch lässt mich erneut ratlos zurück „Wenn ich und du nicht gekommen wären und den kleinen Häwelmann in unser Boot genommen hätten, hätte er doch leicht ertrinken können.“ Ich habe kein Boot, ich habe keinen Häwelmann gerettet und als Kind hätte ich meine Mutter an dieser Stelle mit vielen Fragen geplagt, die keiner hätte beantworten können. Der Schluss lässt echt zu wünschen übrig. Für ein privates Geschichtchen für den Sohn OK, aber ob man das wirklich veröffentlichen musste. Ohne Zeichnungen ist die Geschichte komplett unattraktiv, die Bilder sind nett, aber auch nicht mehr.



Download Little Hobbin PDF Little Hobbin PDF
Download Little Hobbin ERUB Little Hobbin PDF
Download Little Hobbin DOC Little Hobbin PDF
Download Little Hobbin TXT Little Hobbin PDF



Read information about the author

Ebook Little Hobbin read Online! Hans Theodor Woldsen Storm (1817 – 1888) was a German poet and author.

He was born in Husum ("the grey town by the grey sea") on the west coast of Schleswig of well-to-do parents. While still a student of law, he published a first volume of verse together with the brothers Tycho and Theodor Mommsen.

He worked as a lawyer in Schleswig-Holstein, but emigrated to Thuringia in 1851, leaving his mother's household, and did not return until 1864 to become a writer leaving his homeland in Denmark.

He wrote a number of stories, poems and novellas. His two most well-known works are the novellas Immensee ("Bees' Lake", 1849) and Der Schimmelreiter ("The Rider on the White Horse"), first published in April 1888 in the Deutsche Rundschau. Other published works include a volume of his poems (1852), the novella Pole Poppenspäler (1874) and the novella Aquis submersus (1877).


Reviews of the Little Hobbin


MOHAMMAD

The book that found the answer to my question

LOUIE

A wonderful book, like all the works of this author.

EVELYN

Time flew unnoticed.

IBRAHIM

Total disappointment

ELIZA

Best among ordinary




Add a comment




Download EBOOK Little Hobbin by Theodor Storm Online free

PDF: little-hobbin.pdf Little Hobbin PDF
ERUB: little-hobbin.epub Little Hobbin ERUB
DOC: little-hobbin.doc Little Hobbin DOC
TXT: little-hobbin.txt Little Hobbin TXT